Headless Bass

Headless Bässe waren in den Achzigern sehr angesagt... mittlerweile ist das auch schon Retro. So ein Kopfloser ist schon bequem: garantiert nicht kopflastig, kürzer als ein "normaler Bass" und gestimmt wird ganz entspannt am Korpusende! Wir können jedes Hot Wire Modell auch als Headless bauen - ausser dem Blues Bass! Fragen kostet nichts!

Headless Modellübersicht

XTRA LITE INLAW

Nur 3300 Gramm bringt er auf die Waage, der neue Hot Wire Inlaw XTRA LITE, speziell entwickelt von Bert Gerecht für Bassisten mit empfindlichem Rücken, die aber trotzdem einen fetten Sound haben wollen. Den kriegen sie! Ein Korpus aus leichter Sumpfesche, mit Hohlräumen versehen, der Ahornhals wahlweise durchgehend oder geschraubt, die Mensur medium (82 cm) oder lang (86 cm), und auch die Headless-Konstruktion spart zusätzliches Gewicht. Konservative Tieftöner können ihn auch mit Kopfplatte bekommen. Ein Hotwire W-Bucker macht einen satten Ton, der mit der P-Retro Klangregelung in alle Richtungen bearbeitet werden kann. 

Weiterlesen …